Artikel mit dem Tag "Baby"



Ehrlich nachgefragt! · 19. Oktober 2018
Annabell steckt inmitten ihrer besten Jahre, so zumindest hat sie es mir gesagt. Sie ist weder blutjung noch steinalt. Die besten Jahre ihres Lebens sind gerade jetzt. Annabell ist eine Optimistin, eine Kämpferin und eine wunderbare Mutter. Für mich ist sie aber auch ein zauberhafter und warmherziger Mensch. Annabell hat zwar weder Instagram noch Facebook, ist dem Leben trotzdem soviel näher als ich es je war. Wer gerne mit ihr in Kontakt treten möchte, kann das hier per eMail tun. Ich bin...
Schwangerschaft · 27. September 2018
Das Ende des 6 Monats ist greifbar nahe und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Jetzt, kurz vor Beginn des dritten Trimesters, ist meine Hyperemesis Gravidarum dank guter medikamentöser Einstellung ein wenig unter Kontrolle. Ich habe mich lange dagegen gewehrt jeden Tag Medikamente gegen die Übelkeit einzunehmen, auch wenn mir sowohl meine Gynäkologin als auch mein Kardiologe immer wieder gesagt haben, das dauerhaftes Erbrechen und das damit einhergehende Dehydrieren nicht besonders gut...

Familie · 04. August 2018
Wir Mütter leisten bereits in der Schwangerschaft enorme Leistungen. Und werden im besten Fall im Anschluss mit dem Glück eines gesunden Kindes belohnt. Meine Schwangerschaft ist auch dieses Mal alles andere als ein Spaziergang. Das ich das alles gut überstehe liegt nicht an meiner immensen Stärke. Sondern an dem Mann der hinter mir steht. Eine Schwangerschaft ist die härteste Reise die man als Frau erlebt. Und die schwierigste Probe die ein Paar zu bestehen hat.
Lucie Marshalls Roman "Auf Highheels in den Kreißsaal" ist ein Roman den ich wahrscheinlich sogar gelesen hätte, wenn ich nicht gerade selber schwanger wäre. Ich versuche gerade noch zu überlegen, wie ich die urkomische Art ihre Erlebnisse als (werdende) Mama zu erzählen, am treffendsten umschreiben kann. Sie schreibt authentisch und schonungslos ehrlich, wie sie sich die Sache mit der Schwangerschaft so vorgestellt hat. Und wie die Wirklichkeit dann doch von der Phantasie abgewichen ist.

Ehrlich nachgefragt! · 13. Juli 2018
Tammy ist 25 Jahre alt und arbeitet als gelernte Podologin in der Praxis ihrer Mutter. Seit der Geburt ihres Sohnes Henry im September 2017 hat sich ihre wöchentliche Arbeitszeit zwar auf 30 Std. in der Woche verkürzt, doch es kam es für sie nicht in Frage nach dem Mutterschutz in Elternzeit zu gehen. Ist sie deswegen eine Rabenmutter? Liebt sie ihr Kind weniger als eine Frau, die 3 Jahre zu Hause bleibt? Ist sie gar karrieregeil? Oder ist es ein Privileg zu Hause bleiben zu dürfen?
Schwangerschaft · 08. Juli 2018
Der Schwangerschaftstest. Den hätte ich wahrscheinlich nicht einmal gebraucht. Ich kotzte mir bereits Tage vorher die Seele aus dem Leib. Und wusste: Du bist wieder schwanger. Bereits in der Schwangerschaft mit Vincent litt ich unter Hyperemesis Gravidarium, einer Form von extremen Schwangerschaftserbrechen. Die bekannte morgendliche Übelkeit ist damit nicht vergleichbar, weil sich diese Form des Erbrechens über den ganzen Tag zieht.

Ehrlich nachgefragt! · 15. Juni 2018
Susi ist ein waschechtes Münchner Kindl und eine kleine Institution in München. Mit ihrem humorvollen Online- Magazin "Bayrische Quadratratschn" hat sich die 38- jährige Journalistin eine sichere Bank aufgebaut. Im August erwartet sie ihr erstes Kind -ein kleines Mädchen- und sie und ihr Lebensgefährte freuen sich riesig auf die kleine Prinzessin. Aber neben der Vorfreude ist da noch ein ganzes Füllhorn an Sorgen und Ängsten...
Sicherlich fragt sich so mancher, warum man ein Buch über einen so vermeintlich kurzen Zeitraum wie das Wochenbett kaufen sollte. Ich glaube (aus eigener schmerzlicher Erfahrung), das es ein Zustand ist, der zum einen magisch ist, zum anderen aber total unterschätzt wird. Viele Eltern haben die Vorstellung davon, mit der Entlassung aus dem Krankenhaus sei alles überstanden und man starte nun in den Alltag mit einem Neugeborenen. Das dieser "Alltag" aber nicht wenig davon lebt, wie gut die...

Schwangerschaft · 12. April 2018
Meine Namensvettern Maria ist 31, und gelernte Industriekauffrau. Wir kennen uns nunmehr schon 20 Jahre und haben die Schulbank und die ersten Geheimnisse auf dem Gymnasium geteilt. Seit Februar 2018 komlettiert der kleine Gaius Julius Marias Familienglück. So schön und perfekt das auch klingen mag, hat sie eine Zeit grosser Herausforderungen und Sorgen hinter sich. Denn aufgrund beruflicher dramatischer Gegebenheiten hat Marias Schwangerschaft jedwede Leichtigkeit eingebüsst.
Schwangerschaft · 28. März 2018
Als ich 2017 schwanger war, brach eine Welle an nett gemeinten Ratschlägen, freundlich formulierten Gemeinheiten und Übergriffigkeiten über mich herein. Es schien für andere Menschen vollkommen normal zu sein, eine fremde schwangere Frau anzufassen und ihr ungefragt die Meinung über Größe und Form ihres Bauches mitzuteilen.