· 

Die Suche nach der großen Liebe auf Tinder

Stefanie mochte gerne anonym bleiben, ist mir als liebe Freundin aber wohlbekannt. Sie ist 30 und arbeitet in München als Architektin. Derzeit sucht sie noch nach der grossen Liebe. Auf Tinder hat sie schon einige Frösche geküsst, der Prinz war jedoch noch nicht dabei. 

Heute erzählt sie uns ein bisschen von ihren Erfahrungen mit der Dating App und warum man vielleicht nicht immer gleich den Traummann findet, aber ab und an einen richtig guten Freund.

 

Du datest seit ein paar Jahren über die App „Tinder“. Wie kam es dazu? 

Angefangen habe ich damit, weil ich neu in München war und irgendwie dadurch auch nicht besonders viele Kontakte hatte. Und jetzt ist es vorallem der Zeitmangel der sich durch meinen Job ergibt, der mich immer wieder auf die App zurückgreifen lässt. Ich nutze Tinder seit 2015- zwischendurch hab ich es immer mal wieder deinstalliert. So wie auch aktuell.

 

Du bist eine junge, attraktive Frau mit einem Beruf, in dem du recht viel rumkommst. Man möchte meinen, du solltest auch im echten Leben potentielle Datingkanditaten kennenlernen. Woran scheitert‘s? 

Wahrscheinlich daran, dass ich mich in meiner Freizeit nicht auf potenzielle Dating-Kandidaten konzentriere denn ich habe im Moment nicht besonders viel Freizeit. Und in dieser knappen Zeit möchte ich mich dann auf die Personen konzentrieren, die mir wichtig sind. Wenn ich beispielsweise mit Freunden was trinken gehe oder unterwegs bin, konzentriere ich mich auf sie und schaue mich nicht nach attraktiven Datemöglichkeiten um. 

 

Wie läuft so ein typisches Kennenlernen auf Tinder ab? 

Es ist schwierig diesen Punkt ‚typisch‘ zu beschreiben, da ja doch jede Frau anders ist. Viele schreiben zum Beispiel erstmal über Wochen, bevor sie sich treffen.

Ich bin da etwas anders. Ich möchte mich eigentlich relativ bald treffen, auf ein lockeres Helles im Biergarten oder an der Isar. Da man recht schnell entscheiden kann, ob die Person für ein zweites Date geeignet ist oder gar nicht. Es gibt viele verschiedene Charaktere und auf vielen Fotos wirkt die Person ganz anders als im realen Leben. Und ich hatte auch schon ein paar echte Überraschungen dabei... Was ich aber generell nicht schlimm finde. Man sollte jedoch nicht vergessen, das die Phantasie auch von Anfang an mitspielt und ich möchte mich nicht in eine Person verrennen, mit der ich nur über Wochen schreibe bis ich sie dann treffe, denn in  60/70% der Fälle, sind die Typen oft nur für ein Date gut.

 

Hast du manchmal das Gefühl, dass diese Wischerei über den Bildschirm die Chancen nimmt, weil man vorschnell und aufgrund weniger oberflächlicher Faktoren entscheidet? 

Ja dass denke ich schon, da ich mich selbst dabei erwische, dass ich kein like vergebe, wenn der Herr paar Zentimeter zu klein ist. Sicher wäre dies anders, wenn ich ihn persönlich kennenlernen würde, da könnte man wahrscheinlich eher drüber wegschauen. Dazu hat man einfach eine ‚grosse‘ Auswahl und denkt sich: "Ach, der Nächste kommt bestimmt."

 

Wie steht es mit Romantik? Bleibt die bei dem digitalen Flirten nicht ziemlich auf der Strecke? 

Kommt ganz drauf an, was man unter Romantik verstehen möchte. Ich hatte durchaus schon sehr schöne Abende die ich als romantisch empfunden habe.

Zum Abschluss des Abends im Mondschein einen Abschiedskuss zu bekommen. Oder einfach Händchen haltend im Regen durch den Englischen Garten spazieren zu gehen. Da ist der Regen eigentlich fast egal.

Vorab beim Schreiben, sind die Romantiker wahrscheinlich die Personen, die erstmal creepy rüberkommen, weil sie es anders meinen. Jedoch glaube ich dass  die Romantik allgemein nachlässt und wir Frauen es dann eher als ‚unnormal‘ ansehen, wenn ein Mann mal romantisch ist.

Ich muss hierzu auch sagen, dass ich nicht sehr romantisch bin, bzw es mir nicht ganz so wichtig ist, wie vielleicht anderen. Mein Ex- Freund war sehr romantisch und mir war das manchmal sogar unangenehm. Ich glaube hier kommt es sehr darauf an, wie man Romantik wahrnimmt und dies macht jeder Mensch ganz individuell.

 

Mit welcher Erwartung gehst du zu einem Tinder- Date? 

Also eigentlich gehe ich gar nicht mit einer Erwartung zu einem Date. Mich freut es natürlich, wenn die Person die mir gegenübersitzt auch meiner vorherigen Vorstellung entspricht oder sogar besser ist. Aber meine einzige Erwartung ist es, einen nettes Treffen zu haben. Wenn dann noch die Sympathien beiderseits passen um sich ein weiteres Mal zu treffen-perfekt.

 

Nun bist du ja recht Tinder erfahren. Was war die skurrilste Situation, die du je erlebt hast? 

Da muss ich wirklich sagen, dass ich nicht so viele skurrile Geschichten zu bieten habe, außer die typischen ONS (One night stand) Anfragen.

Ich habe es jedoch auch in meinem Asien Urlaub benutzt und muss sagen, dass ich durch die App viele Leute kennengelernt habe und Orte sehen durfte, die ich so wohl nicht gesehen hätte. Zb. Auf Bali, hatte ich ein Match mit anschließendem  Date mit William. Ein Franzose und Profisurfer. Er hat mich von meiner Unterkunft mit seinem

Roller abgeholt und wir sind gemütlich essen gefahren und dann hat er mir seinen Lieblingsplatz auf der Insel gezeigt. Wir saßen auf einer Picknickdecke an einer Klippe und haben das Meer gehört und Sterne bzw Sternschnuppen angeschaut. Total schön, dabei hat er mir dann seine Lebensgeschichte erzählt. Wir haben danach noch etwas Kontakt gehabt, weil wir uns beide etwas zu den Sternschnuppen gewünscht hatten und sein Wunsch ist in Erfüllung gegangen, das hat er mir dann im Nachhinein auch geschrieben. 

Oder in Kuala Lumpur wurde ich auf eine rooftop Party eingeladen. Eine private Party mit Blick auf die twin towers. 

Über Tinder habe ich auch zwei sehr gute Freunde dazu gewonnen, ich habe zwar beide gedated und einen sogar länger, jedoch hat es für eine Beziehung einfach nicht gepasst. Aber für eine Freundschaft um so mehr. 😊

 

Glaubst du daran, dass man über die App wirklich seine große Liebe finden kann? 

Das ist wirklich schwierig zu beantworten. Ich denke, dass man auf Tinder oft Personen kennenlernt, die man wahrscheinlich im realen Leben nicht treffen würde. Dadurch ist die Chance schon groß. Aber ob da nun die große Liebe dabei ist, kann man nur hoffen. Erfahrungsgemäß kenne ich aber tatsächlich Pärchen die sich auf Tiinder kennengelernt haben und inzwischen verheiratet sind.

 

Glaubst du überhaupt (noch) an die große Liebe oder bist du vielmehr der Meinung das es mehrere große Lieben in einem Leben gibt? 

Ich persönlich glaube schon an die eine große Liebe. Ich glaube da auch an das Schicksal, wenn es passiert passiert es. Bei mir dauert es zwar jetzt etwas länger, jedoch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben.

Ich muss hierzu auch sagen, dass mir eine Wahrsagerin in New York aus meiner Hand gelesen hat und mir genau das auch gesagt hat. Sie meinte ich werde einen großen Umzug haben, mich erstmal auf meinen Beruf konzentrieren und dann wird der Eine kommen. Ich mag naiv klingen, aber ich glaube daran. 🙈

 

Hast du in der ganzen Zeit auch mal eine gefährliche Situation erlebt? 

Natürlich habe ich mir öfter Gedanken gemacht, wie z.B. bei meinem Date mit William auf Bali. Generell bin ich aber keine ängstliche Person und habe da Vertrauen in meine Einschätzung. Etwas gefährliches habe ich in all den Jahren nicht erlebt. 

 

Welchen Ratschlag würdest du einer Single- Freundin geben, wie es auf Tinder am besten klappt?

Generell würde ich sagen: Keine Fotos mit Filtern, oder nur mit Sonnenbrille. Ein Ganzkörperbild sollte dabei sein und evtl Bilder mit den eigenen Hobbies, falls man zb gerne wandert oder verreist. Das macht sympathisch und authentisch. 

Ehrlichkeit macht am meisten Sinn, denn bei einem Treffen kommt die Wahrheit eh irgendwann zum Vorschein.

 

Hast du manchmal das Gefühl, analoges Flirten zu verlernen? 

Ja damit tue ich mich wirklich schwer. Ich bin eine recht selbstbewusste und selbstsichere Frau. Dies muss ich auch beruflich sein, da ich mit  meistens nur mit Männern zusammenarbeite. Aber wenn es ums flirten geht, werde ich sehr schüchtern und müsste mir mehr Mut fassen, um auch mal einen Mann anzusprechen.

 

Und was ist für dich bei einem Mann ein k.o Kriterium? 

Ich gebe generell keine likes an Männer, die nur ein Bild von sich haben, der Herr auf jedem Bild eine Sonnenbrille trägt, zu klein ist oder ich den Namen nicht aussprechen kann (ich weiß, dies ist politisch nicht korrekt) oder wenn es nur Touristen für einen kurzen Besuch in München sind. 

Bei einem Date:

Falls kein Interesse da ist, das Gespräch nicht fließend ist, wenn er keine Manieren hat, nur von sich erzählt, keine Fragen stellt, oder einfach langweilig ist.


Und zu guter Letzt: 

Welche Tinder No-Go’s sind zu vermeiden?

Spiegel Fotos, oberkörperfreie Fotos, nur Gruppenbilder, alte Fotos, Landschaftsbilder usw. 

Und bei Nachrichten gilt:

Direkte Nachfragen nach ONS oder Affären, Sex Vorlieben (wichtig, aber finde man muss sich erstmal persönlich kennenlernen und dann kann man das Thema nachhaken) sind tabu.  Ein ‚hi‘ als für die erste Kommunikation, ist übrigens auch nicht sehr kreativ.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Sophia (Freitag, 03 August 2018 16:36)

    Hab so meine große Liebe gefunden. Stefanie soll dran bleiben

  • #2

    Doreen (Freitag, 03 August 2018 17:20)

    Ich freue mich schon immer die ganze Woche auf die neuen Beiträge von Ehrlich nachgefragt. Es ist spitze das du so viele verschiedenen Themen ansprichst. Das sucht man meist verglich

  • #3

    Hertha (Freitag, 03 August 2018 19:55)

    Ich bin eine ganz andere Generation. Da hat man sich noch auf dem Dorffest kennengelernt. Interessant wie das die jungen Leute von heute so machen, l

  • #4

    Alexander (Samstag, 04 August 2018 12:37)

    Ich drücke Stefanie die Daumen das der richtige noch kommt

  • #5

    Tanja (Sonntag, 05 August 2018 12:25)

    Interessantes Thema! Ich habe noch nie online nach der Liebe gesucht, jetzt bin ich 2 Jahre Single. vielleicht sollte ich damit mal beginnen.