Diese Kategorie scheint euch gut zu gefallen. Also gibt es nach Teil 1 und Teil 2 kurz vor Weihnachten noch einen dritten Seelenstriptease. Die Fragen kommen ausnahmslos von Euch und ich finde, dieses mal habt ihr euch besondere Mühe gegeben.
Ehrlich nachgefragt! · 07. Dezember 2018
Wie es sich anfühlt seinen Alltag mit Panikattacken bestreiten zu müssen, weiss ich seit ein paar Jahren sehr gut. Meine desaströse Gesundheit, aber auch der ein oder andere Schicksalsschlag, hatten zur Folge das mich jetzt eben eine Angststörung im Alltag begleitet. Und ich bin damit nicht alleine, viele Deutsche betrifft es und das Gesicht von generalisierten Angststörungen und/oder Panikattacken sind sehr individuell. Es ist eine fast unsichtbare Erkrankung.

Ehrlich nachgefragt! · 23. November 2018
Caro wohnt in Hamburg und ist eine ganz normale junge Frau. Sie liebt Mode, schminkt sich gerne und geniesst die Zeit mit ihren Freuden. Als sie im November 2017 die Diagnose Brustkrebs bekommt, gerät ihre Welt aus den Fugen. Und sie wird zur Löwin. Sie kämpft gegen die Krankheit, aber sie tut noch viel mehr. Sie setzt sich für die Enttabuisierung des Themas ein und nutzt ihren Instagram Kanal und ihren Blog um ihre Leser mitzunehmen, auf ihrer Reise gegen den Krebs.
"Nicht das Leben mit Tagen, sondern die Tage mit Leben füllen!" ist das Motto des Ambulanten Kinderhospiz München (AKM). Aufgrund persönlicher Betroffenheit und Erfahrung wuchs im Stifter- Ehepaar Bronner der Wunsch, eine umfassende, professionelle Unterstützung für Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Ungeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufzubauen. Im Herbst 2004 startete der erste eigenständige ambulante Kinderhospizdienst in München, unter Leitung von...

Die erste Fragerunde im August kam schon sehr gut an, also starte ich mit einem zweiten Teil. Wieder kommen die Fragen größtenteils von euch und ich finde es wirklich spannend was euch von mir interessiert. Also, los geht's!
Ehrlich nachgefragt! · 19. Oktober 2018
Annabell steckt inmitten ihrer besten Jahre, so zumindest hat sie es mir gesagt. Sie ist weder blutjung noch steinalt. Die besten Jahre ihres Lebens sind gerade jetzt. Annabell ist eine Optimistin, eine Kämpferin und eine wunderbare Mutter. Für mich ist sie aber auch ein zauberhafter und warmherziger Mensch. Annabell hat zwar weder Instagram noch Facebook, ist dem Leben trotzdem soviel näher als ich es je war. Wer gerne mit ihr in Kontakt treten möchte, kann das hier per eMail tun. Ich bin...

Ehrlich nachgefragt! · 04. Oktober 2018
Franziska ist Krankenschwester. Zur Zeit in Teilzeit, weil sie ganz nebenbei noch Vollzeit Mama ist. Sie liebt ihren Beruf. Sie ist sich bewusst das sie viel zu hart arbeitet für viel zu wenig Geld. Das sie gesellschaftlich kaum Anerkennung für ihren verantwortungsvollen Job bekommt. Denn was machen denn Schwestern schon...? Hier erzählt sie ein bisschen was. Über ihren Krankenhausalltag. Die Verantwortung. Und die Bürokratie. Wer Lust auf mehr hat, findet Franzi auf Instagram hier und...
Ehrlich nachgefragt! · 28. September 2018
Britt ist süße 19 Jahre alt und ein ganz normaler Teenager. Sie geht auf ein Gymnasium in Schleswig- Holstein und macht kommendes Jahr ihr Abitur. Sie interessiert sich genauso für Schminke, Klamotten und den neuesten Tratsch wie alle anderen Mädchen in ihrer Klasse. Und trotzdem gibt es zwischen ihr und den anderen einen großen Unterschied. Britt hat einen Babybauch! Sie erzählt heute wie sie als junge werdende Mutter Kind und Schulabschluss unter einen Hut bringt und wer sie dabei...

Schwangerschaft · 27. September 2018
Das Ende des 6 Monats ist greifbar nahe und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Jetzt, kurz vor Beginn des dritten Trimesters, ist meine Hyperemesis Gravidarum dank guter medikamentöser Einstellung ein wenig unter Kontrolle. Ich habe mich lange dagegen gewehrt jeden Tag Medikamente gegen die Übelkeit einzunehmen, auch wenn mir sowohl meine Gynäkologin als auch mein Kardiologe immer wieder gesagt haben, das dauerhaftes Erbrechen und das damit einhergehende Dehydrieren nicht besonders gut...
Ehrlich nachgefragt! · 20. September 2018
Ihr seid ständig damit beschäftigt alles zu optimieren. Euren Körper, Eure Jobs, Eure Finanzen... Ihr seid unfähig geworden den Moment zu leben weil ihr stattdessen lieber auf Eure Bildschirme starrt und das eigene Leben mit denen der anderen vergleicht. In meiner Zeit gab es das nicht. Wir haben einander aufmerksam zugehört, wir haben anhand der Mimik und Gestik unsere Gegenübers herausgefunden ob etwas im Argen liegt und wir waren für den anderen da. Ihr schreibt stattdessen "Meld dich...

Mehr anzeigen